Josef Pradler

Josef PradlerDr. Josef Pradler
Juniorforschungsgruppenleiter am Institut für Hochenergiephysik (HEPHY)
Österreichische Akademie der Wissenschaften
http://www.hephy.at/de/forschung/theoretische-physik/dunkle-materie/

Wissenschaftlicher Werdegang

2000 – 2006 Studium der Physik an der Universität Wien (Leistungsstipendium der Universität Wien)
2005 – 2009 Diplom- und Doktorarbeit am Max Planck Institut für Physik in München (Förderung: International Max Planck Research School on Elementary Particle Physics)
2009 – 2012 Postdoktorand am Perimeter Institute for Theoretical Physics, Waterloo, Kanada
2012 – 2014 Postdoktorand an der Johns Hopkins University, Baltimore, USA
Juni 2014 – Juniorforschungsgruppenleiter am HEPHY in Wien; neue Forschungsrichtung: Dunkle Materie (im Rahmen des „New Frontiers Program“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften)

Auszeichungen

2007 Helmholtz Young Researcher Prize for Astroparticle Physics
2015 Ludwig Boltzmann Preis der Österreischischen Physikalischen Gesellschaft

Young Principal Investigator Forschungspreis der Austrian Scientists & Scholars in North America

Forschungsschwerpunkte

  • Szenarios für Teilchennatur der Dunklen Materie: Überprüfbarkeit der theoretischen Szenarien im Experiment und in der astrophysikalischen Beobachtung
  • Physik des frühen Universums: Entstehung der Dunklen Materie, sowie der leichten Elemente (primordiale Nukleosynthese).
  • Aus diesen Gebieten sind im Web of Science 27 Veröffentlichungen gelistet (darunter auch ein highly cited paper; abgerufen am 16. Juni 2016).


    Artikel von Josef Pradler auf ScienceBlog.at

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.