Über ScienceBlog.at

Über ScienceBlog.at

Sciences - Naturwissenschaften (inklusive Medizin) und im weiteren Sinne die sogenannten MINT-Fächer, die zur Naturwissenschaft auch Mathematik, Informatik, und Technik enthalten - produzieren Erkenntnisse, welche die unabdingbare Grundlage für Existenz und Qualität unseres Lebens und das Leben unserer Nachkommen bilden. Es sind Disziplinen, die unser Miteinander, unsere Wirtschaft und unsere Kultur prägen, denen allerdings weite Bevölkerungsschichten mit Desinteresse begegnen - häufig, weil es sich um für sie unverständliche Materie handelt.

Um Laien in für sie verstehbarer Sprache seriöse Informationen über naturwissenschaftliche Themen und Standpunkte anzubieten, wurde die Plattform ScienceBlog.at im Juni 2011 gegründet.

Ein Kaleidoskop der Naturwissenschaften. Die wöchentlich erscheinenden Beiträge decken ein weites Spektrum naturwissenschaftlich relevanter Fächer ab: von Mathematik, Physik, Chemie, Geowissenschaften, Weltraumforschung über die Biowissenschaften bis hin zur molekularen Medizin und zur angewandten Forschung. Dazu kommen wissenschaftspolitische Artikel hinsichtlich naturwissenschaftlicher Bildung, Forschung und deren Förderung.

Qualität steht im Vordergrund. Die Artikel stammen größtenteils von renommierten Wissenschaftern, die in einfacher Sprache hauptsächlich aus ihren eigenen Fachgebieten berichten, also Wissenschaft "aus erster Hand" liefern.

Status März 2019. Breits mehr als 140 Autoren haben dem ScienceBlog Artikel zur Verfügung gestellt. Insgesamt halten wir nun bei rund 400 Artikeln. Alle diese (nach wie vor aktuellen) Artikel können mittels Schlagworten oder nach Sachgebieten und Autoren aufgerufen werden. Dies ermöglicht nach einzelnen Aspekten blogweit zu suchen und damit deren Betrachtungsweisen von den Gesichtspunkten unterschiedlicher Fachgebiete und unterschiedlicher Autoren aus kennenzulernen. Sukzessive wurden und werden Artikel auch zu Themenschwerpunkten zusammengefasst.

ScienceBlog.at ist ein nicht-kommerzielles Portal und wird von Inge Schuster und Matthias Wolf betrieben.