Alessandra Beifiori

Alessandra BeifioriDr. Alessandra Beifiori
Dept. Optical and Interpretative Astronomy
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching

Ausbildung und Karriereweg

2000 – 2006 Studium der Astronomie, Universität Padua
"Master Arbeit: Searching for supermassive black holes with the Hubble Space Telescope and the James Web Space Telescope."
2007 -2010 Universität Padua, Doktorarbeit: "Dynamics induced by the central supermassive black holes in galaxies."
2008 Gastwissenschafterin (1 Monat) , Astronomie & Astrophysik an der Queens University
2009 und
2010
Gastwissenschafterin (3 , resp. 5 Monate) , Astronomie & Astrophysik an der Oxford University
2010 - 2011 Wiss. Mitarbeiterin für Evolution von Galaxien, Universität Portsmouth (UK)
2011 - 2013
2013 -
Postdoc am MPI für Extraterrestrische Physik, Garching
Wissenschafter, ibidem
2013 - Postdoc an der LMU München (Universitäts-Sternwarte)

Forschungsschwerpunkte

Mitglied bei drei großen Kollaborationen, Arbeiten am K-Band Multi-Objekt-Spektrograph (KMOS) und am ESO VLT (Very Large Telescope)

  • Entstehung und Evolution von Galaxien,
  • Dynamik von Galaxien und supermassereichen Schwarzen Löchern
  • spektroskopische Untersuchungen

Publikationen: 41, eine Liste findet sich unter Forscher Portfolio http://pubman.mpdl.mpg.de/cone/persons/resource/persons49260


Artikel von Alessandra Beifiori auf ScienceBlog.at

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.