Rupert Seidl

Rupert SeidlAssoc. Prof. DI. Dr. Rupert Seidl
Institut für Waldbau, Universität für Bodenkultur Wien
http://www.wabo.boku.ac.at/waldbau/personen/seidl/

Rupert Seidl hat an der Universität für Bodenkultur in Wien Forstwirtschaft studiert.

Wissenschaftlicher Werdegang

2004 Sponsion zum Diplomingenieur der Forstwirtschaft (Thesis: Evaluation of a hybrid forest patch model).
2006 Research scholarship am European Forest Institute (EFI), Joensuu, Finnland
2008 Promotion zum Doktor der Bodenkultur (Forstwirtschaft; Thesis: Model-based analysis of sustainable forest management under climate change with particular consideration of bark beetle disturbances).
2009 - 2011 PostDoc an der Oregon State University (OSU), Corvallis, Oregon, USA
2011 Gastwissenschaftler an der Sveriges Lantbruksuniversitet (SLU), Alnarp, Sweden
2012 Senior Scientist, Institut für Waldbau, Universität für Bodenkultur Wien
2013 Assistenzprofessor, Institut für Waldbau, Universität für Bodenkultur Wien
2014 Habilitation für das Fach Waldökosystemmanagement, Universität für Bodenkultur Wien (Habilschrift: Forest ecosystem management in a changing world: Anticipating risks and fostering resilience).
2015 Gastwissenschaftler, University of Wisconsin, Madison, USA
2015 - Assoziierter Professor, Institut für Waldbau, Universität für Bodenkultur Wien

Forschungsschwerpunkte

Aspekte der Waldökosystemdynamik im generellen und die Rolle von Klima und Störungen in Waldökosystemen im speziellen. Ziel seiner Arbeit ist es, Erkenntnisse über Zusammenhänge der Waldökosystemdynamik – v.a. in Form von Simulationsmodellen – für Fragestellungen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung nutzbar zu machen. Seidl entwickelte unter anderem das individuen-basierte Waldlandschaftsmodell iLand (http://iland.boku.ac.at/iLand), welches populationsökologisches und biogeochemisches Prozessverständnis integriert und Störungsregimes räumlich explizit auf Landschaftsebene simuliert.
Seidl erhielt für seine Arbeiten mehrere Auszeichnungen, u.a. den START-Preis des Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF im Jahr 2015 für das Projekt "Forest disturbance in a changing world".

Veröffentlichungen

Zahlreiche Arbeiten in Fachzeitschriften - darunter 35 Arbeiten in SCI/PubMed gelisteten Journalen - , Monographien und Beiträge zu Sammelwerken.

Berufliche Aktivitäten

Projektleiter in 6 laufenden Projekten, darunter das EU-Projekt: Simulation von Anpassungsstrategien an geänderte Klima- und Störungsregimes in der Waldbewirtschaftung (SAGE)

Betreuer von Master/Diplomarbeiten/Dissertationen

Editorial Board Member von Zeitschriften (Forest Ecology and Management, Forest: biogeosciences and forestry)

Fachgutachter für zahlreiche Zeitschriften (u.a. Science, PNAS, J ECOL) und (Förder)organisationen


Artikel von Rupert Seidl im ScienceBlog

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.