Peter Stütz

Peter StützDer Chemiker Dr. Peter L. Stütz, am 6. März 1940 in Linz geboren, hat nach der Matura das Studium der Chemie und Physik an der Universität Wien begonnen und 1965 mit der Promotion zum Dr.phil. abgeschlossen. Stütz war im Pharmakonzern SANDOZ (später umbenannt in NOVARTIS) in leitender Funktion tätig. Schwerpunkte: Organische Synthese, Computerbasierte Methoden in der Chemie, Immunstimulation, Qualitätsmanagement, Wissenschaftliche Infrastruktur, Planung & Koordination von Kooperationen.

Berufliche Laufbahn

1958 – 1965 Studium der Chemie und Physik an der Universität Wien, Doktorarbeit aus Organischer Chemie: "Synthesen substituierter Diphenylamine und Benzthiophene"(Anleitung: Prof. Hromatka, Technische Universiät Wien)
1964 – 196 Wissenschaftliche Hilfskraft, Technische Universität Wien
1966 – 1971 Laborleiter, Mutterkornalkaloid Synthese, Forschungslabors für Pharmazeutische Chemie, SANDOZ AG., Basel, CH
1972 – 1976 Gruppenleiter, Ergot Alkaloid Synthese, Forschungslabors für Pharmazeutische Chemie, SANDOZ AG., Basel, CH
1976 – 1986 Leiter des Bereichs Chemie, SANDOZ Forschungsinstitut, Wien
1986 – 1989 Leiter des Bereichs Immunstimulation, SANDOZ Forschungsinstitut, Wien
1990 – 1994 Leiter des Bereichs Scientific Infrastructure, SANDOZ Forschungsinstitut, Wien
1995 – 1997 Leiter für Computational Chemistry & Analytics, SANDOZ Forschungsinstitut, Wien
1997 – 2002 Planung und Koordination inkl. „Scientific Data Quality“, NOVARTIS Forschungsinstitut, Wien
2002 – 2006 Externe wissenschaftliche Kollaborationen, NOVARTIS Forschungsinstitut, Wien
2006 – Berater/Konsulent, u.a. für eine Biotech. Co. im RaumWien, für präklinische, von der EU geförderte Programme zur Entwicklung neuartiger Therapien

Management Ausbildung

International Seminar on Management of Research & Development, August 16‑27, 1982; International Management Institute (IMI), Geneva, Switzerland.
Advanced Management Programme, June 29 ‑ July 25, 1986; Institut Europeen d'Administration des Affaires, Fontainebleau, France.

Wissenschaftliche Publikationen

Neben ungezählten internen Projektvorschlägen und Dokumenten hat Peter Stütz 61 Publikationen in peer-reviewed Zeitschriften und 10 Buchkapitel verfaßt, er ist Inhaber zahlreicher Patente und hat sehr viele Vorträge gehalten.
In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen zu Systematik, Vorkommen und Vermehrung von Pilzen und Orchideen.


Artikel von Peter Stütz im ScienceBlog

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.