Christa Schleper

Christa SchleperUniv.Prof. Dipl.-Biol. Dr. Christa Schleper

Archaea Biologie und Ökogenomik Division des Dept. für Ökogenomik und Systembiologie

Universität Wien
http://genetics-ecology.univie.ac.at/

Christa Schleper (Jg 1962) hat an der Universität Konstanz Biologie (Mikrobiologie, Immunologie und Genetik) studiert und 1993 mit einer Doktorarbeit am Max‐Planck‐Inst. für Biochemie in München (bei Wolfram Zillig) promoviert (PhD)

Wissenschaftlicher Werdegang

1994 – 1995 Postdoc am Max‐Planck‐Inst. für Biochemie in München (bei Wolfram Zillig):
Novel strains and genetic elements of hyperthermophilic Archaea
1995 Postdoc am CALTEC, Californian Institute of Technology, Pasadena (bei Mel Simon):
Signal transduction in Archaea
1996 – 1997 Postdoc an der Univ. of Sta. Barbara, California, USA (bei Edward Delong):
Ecology and evolution of marine Archaea with metagenomics
1998 – 2004 Assistant Professor, Gruppenleiter an der Universität Darmstadt (D), Fokus:
Transcriptomics and Metagenomics des Bodens
2004 – 2007 Univ. Professor, Department of Biology, Universität Bergen, Norway
2007 Berufungen an die ETH Zürich (Lehrstuhl für Molekulare Mikrobiologie, EAWAG) and TU München (Lehrstuhl für Mikrobiologie) – abgelehnt
2007 – Univ. Professor an der Universität Wien, Leiterin der Archaea Biologie und Ökogenomik Division des Dept. für Ökogenomik und Systembiologie

Adjunct Professor am Center of Excellence for Geobiology, University of Bergen, Norway

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (2013), Gewähltes Mitglied der American Academy of Microbiology (2012), EMBO Young Investigator Award 2000, Post-Doctoral Fellowship der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Forschungsschwerpunkte

  • Ökologie, Genetik und Evolution von Archaea . Fokus auf Ökologie und Metabolismus der Ammoniak-oxdierenden Archaea und auf DNA-Transfer und Virus-Wirtsorganismus Wechselwirkungen.
  • Entwicklung und Anwendung metagenomischer und metatranskriptomischer Ansätze zur Untersuchung mikrobieller Systeme (terrestrische und arktische Gebiete, System Wirt-Mikroben).

Berufliche Aktivitäten

  • Editor und Co-Editor von wissenschaftlichen Zeitschriften und Bänden (ISME Journal, Current Opinion in Microbiology, Environmental Microbiology )
  • Koordination von Projekten (INFLAMMOBIOTA, international Era-Net project: SulfoSYS)
  • Internationale Kooperationen mit Gruppen der Universitäten: München, Tromso (Norwegen), Kuopio (Finland), Lyon (France), Uppsala (Sweden), dem Helmholtz Zentrum München, dem Bigelow Laboratory, East Boothbay (US).
  • Organisation zahlreicher (internationaler) Tagungen
  • Mitglied der Kommission für interdisziplinäre ökologische Studien (KIÖS) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • Evaluierungsgremium des Leibniz Instituts DSMZ
  • Mentoring Programme

Veröffentlichungen

Christa Schleper hat bisher 117 Artikel in höchst renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften (u.a. Nature, PNAS) veröffentlicht (h-faktor 45). Die am häufigsten zitierte Publikation wurde schon mehr als 1000 x zitiert (Web of Science, ISI Thompson Reuter, 6/2015). Eine ausführliche Liste der Publikationen findet sich unter: http://genetics-ecology.univie.ac.at/files/cv_schleper_10-2014.pdf und http://genetics-ecology.univie.ac.at/publications.html


Artikel von Christa Schleper auf ScienceBlog.at

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.