Archiv

Tipp #22: Alte Artikel

TippSämtliche Artikel – auch die älteren, die ja in keinem Fall an Aktualität verloren haben! – bleiben hier frei abrufbar.

Siehe dazu links: ›Artikel nach…‹ mit seinen Untergruppen ›…nach Autoren‹, ›…nach Erscheinungsdatum‹, ›…nach Sachgebieten‹ und für ausgewählte Artikel ›…nach Themenschwerpunkten‹ bzw. ›Schnellauswahl — Neueste Beiträge‹ (und dort die ›book pages‹ beachten). (Siehe dazu auch Tipps #12 & #15)

ScienceBlog in neuem Gewande — Kontinuität und Neubeginn

Inge SchusterVor rund einundzwanzig Monaten wurde der ScienceBlog als erste österreichische Plattform für Naturwissenschaften ins Leben gerufen. Ab heute erscheint dieser Blog (vormals „www.science-blog.at“) auf einer neuen Website im neuen Design. Der Anlaß, der zur Etablierung des ScienceBlogs geführt hat, besteht nach wie vor:

Der Zustand naturwissenschaftlicher Bildung ist in unserem Land äußerst unbefriedigend. Als logische Konsequenz ergibt sich unzureichendes Verständnis für naturwissenschaftliche Fakten und Problemstellungen, das überdies mit Desinteresse gepaart ist. In unserer modernen Welt bilden aber gerade Verständnis und Wissen über technisch/naturwissenschaftliche Vorgänge nicht nur die Grundvoraussetzung dafür, daß der Einzelne eine für ihn optimale Lebensqualität anstreben kann, sondern auch, daß verantwortungsbewußtes ökonomisches und gesellschaftspolitisches Handeln auf allen Ebenen – von der lokalen bis zur globalen – möglich wird.

Dementsprechend verfolgen wir unverändert unsere Ziele, nämlich
„Laien über wichtige naturwissenschaftliche Grundlagen und Standpunkte zu informieren, deren Grenzen in kritischer Weise abzustecken, Vorurteilen fundiert entgegenzutreten und insgesamt – in Form eines zeitgemäßen Diskussionsforums – das zur Zeit sehr geringe, allgemeine Interesse an Naturwissenschaften zu steigern“.

Zur Verfolgung dieser Ziele wird der Blog kontinuierlich weitermachen: durch die Vielfalt der Themen, deren Breite und Tiefe und nicht zuletzt den Qualitätsanspruch an Autoren und Inhalte bleiben wir ein Kaleidoskop der Naturwissenschaft.

(Lesen Sie weiter auf den Folgeseiten:)

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einer Mailnachricht an uns zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.

Inhalt abgleichen